Tipps und Tricks zum Boden des Aquariums

Neben der Beleuchtung und anderen Faktoren, ist der Boden im Aquarium angesichts der Bepflanzung von großer Bedeutung. Der Boden dient aber auch manchen Fischen zur Laichablage und als Unterschlupf. Daher wird die Bedeutung des Bodens im Aquarium oft unterschätzt.

 

 

Boden

 

Sie sollten für Ihren Boden im Aquarium Flusssand mit einer Körnung von 1,0-1,5 mm verwenden. Diesen mischen Sie mit Kies der Körnung 2-4-mm. Sollten Sie jedoch vorhaben noch feineren Sand zu verwenden, rate ich Ihnen davon ab. Feiner Sand wirkt einer notwendigen Belüftung des Bodens entgegen und die nützlichen Bodenbakterien werden in ihrer Entwicklung eingeschränkt. Durch seine hohe Reflektion, ist auch zu heller Sand nicht zu empfehelen.

Aquarium Kies / Einrichten / Aquaristik

Der Bodengrund wird in erster Linie für die Pflanzen eingebracht und dient unter anderem zu deren Befestigung. Jedoch sollten Sie wissen, dass nur wenige Pflanzen ihre Nährstoffe dem Boden entziehen.